Nach einem Tiefstand in den 90er Jahren erhielt die weltweite Nuklearindustrie in den letzten Jahren wieder einen starken Wachstumsimpuls. Jedoch wurde die öffentliche Meinung über Kernkraftenergie durch den Unfall in Fukushima stark beeinträchtigt. Man verlangte nach einer Überprüfung der Sicherheitsrichtlinien und der spezifischen Risikomanagementmethoden in allen Ländern, in denen Kernkraftenergie produziert oder genutzt wird. Seit dem Unfall wurden in allen Ländern die Gesetzesauflagen verschärft, neue Vorschriften erlassen oder Normen und Gesetze aktualisiert.

Efectis ist ein Referenzsachverständiger in der Nuklearindustrie im Hinblick auf Brandprüfungen, technische Planung im Brandschutz und Brandverhalten von Baumaterialien. Efectis hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Nuklearindustrie. Efectis hat bereits intensiv im Bereich Brandschutz in Kernkraftwerken gearbeitet und ist dank der Tätigkeit seiner akkreditierten Feuerlabors und seiner technischen Planung im Brandschutz ein bedeutender Partner von Kernkraftwerksbetreibern für alle Fragen zum Brandschutz geworden:

  • Qualifizierung von Brandschutzprodukten (wie Türen, Abschottungen und Klappen) gemäß der kombinierten Handlungen (Wasserdichte, Luftdichte, Erdbeben, Verschiebungen, Feuerbeständigkeit, Haltbarkeit und Interoperabilität mit Brandschutzprodukten zwecks Wartung).
  • Erstellung von Leistungsdiagrammen der Brandschutzprodukte gemäß der EPRESSI-Methode, die heute von den Nuklearbehörden anerkannt und von EPR-NPP angewendet wird, mit dem Ziel der Bewertung von Feuerbeständigkeitseigenschaften von Produkten unter realen Feuerbedingungen, um deren Wirksamkeit im Verhältnis zum Feuerrisikograd in NPP zu rechtfertigen.
  • Diagnosen vor Ort zwecks Zertifizierung der Feuerbeständigkeitseigenschaften von Brandschutzsystemen und -produkten.
  • Produktwartung (Bewertung der Alterserscheinungen und des Feuerbeständigkeitsgrads und Festlegung eines Aktionsplans zwecks Erhalt der Feuerbeständigkeitseigenschaften).
  • Feuerrisikoanalyse und Feuermodellierungsstudien (Bewertung des Nuklearsicherheitsniveaus im Brandfall und geeigneter Brandschutzlösungen).
  • Studien zum Brandverhalten und zur Stabilität von Bauteilen in Nuklearanlagen auf folgender Basis:
    • Brandkurvenanalyse nach ISO-Norm
    • Realbrandkurvenanalyse.
  • Brandschutzdesign bei Nuklearanlagen und Unterstützung bei der Gestaltung von Brandschutzsystemen (aktiv und passiv).
  • Schulung zu den Brandschutznormen in der Nuklearindustrie (NFPA, AFCEN usw.).

Referenzen